Nachruf für die Schneefamilie vom Alex

SchneePapa – SchneeMama – Schneewinzling

Sie wurden geboren in den Morgenstunden des 17.02.2009 und wünschten sich, wie sinnvoll, keine Hitze – “NO HEAT” und forderten in Rote-Bete-Lettern “KOHLE NUR NOCH ZUM SCHNEEMANNBAUEN”.

Dass sie nicht ewig leben und ihre Kälte genießen können, war ihnen und den vielen, sie für ihre Courage bewundernden und fotografierenden Passanten, klar. Aber dass ihre Existenz nur wenige Stunden überdauern würde, ist einfach nur tragisch. Sie erlebten nicht einmal das Ende ihres Geburtstages und schieden von uns am 17.02.2009.

Ihre Überreste liegen nun auf dem Berliner Alexanderplatz und überdecken ihren einstigen und einzigen Wunsch: Keine Hitze. Die Anordnung ihrer leblosen Körper legt einen unnatürlichen, gewaltsamen Tod nahe. Wurden sie gemeuchelt?

Wem standen sie im Weg? Gibt es in Berlin einen oder mehrere Schneefamilien-Mörder? Was waren ihre Motive?
Die Killer sollten sich nicht in Sicherheit wiegen. Sie werden aufgespürt und sich zu verantworten haben. Immer wieder sterben wehrlose Schneefamilien an ihrer zu warmen Umgebung. Die Emission von CO2 und dadurch entstehende Erwärmung der Atmosphäre hat den entscheidenden Anteil daran.

In der Stunde des Verlustes überwiegt die Trauer, aber dennoch bleibt ihr Vermächtnis und wird überdauern: Kohle nur noch zum Schneemannbauen! CO2-Ausstoß drastisch senken! Klimawandel stoppen!

In Trauer für alle bereits von uns gegangenen Schneemänner/frauen und in der Hoffnung auf das Überleben der nur noch wenige Exemplare zählenden Gattung…
Das Kohle-nur-noch-zum-Grillen Team.

So bleiben sie uns in Erinnerung, wir werden sie immer lieben:


Der Kampf für den Erhalt ihrer Gattung und unserer gemeinsamen, lebenswerten Umwelt hat erst begonnen!

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort