Grillen auf dem SPD-Bundesparteitag

090614_SPD-Bundesparteitag 013_sDer Wahlkampf hat begonnen. Die Bundestagswahl steht vor der Tür. Wichtige Energie- und Klimapolitische Weichenstellungen werden und müssen getroffen werden. Zu diesem Anlass packten wir die bereits im Berliner Klimakampf bewährten Tofuwürste aus und stellten uns vor dem Berliner Estrel-Convention-Center mit unserem heißen Holzkohle-Grill auf.

Neben uns waren auch weitere Klimaschützer vor Ort. So trafen wir 090614_SPD-Bundesparteitag 011_sunsere Freunde von Campact wieder und schmiedeten neue Freundschaften mit den ebenfalls engagierten Aktivisten vom WWF Deutschland. In dieser kräftigen Allianz sorgten wir für eine klares Bild vor dem Bundesparteitag der SPD und forderten einhellig: Endlich anpacken für den Klimaschutz! Keine neuen Kohlekraftwerke!

Zudem sorgten viele fleißige Hände dafür, dass kein einziger Deligierter ohne fachliche Klimaschutzliteratur das Tagungsgelände betrat. Sogar der Bundesumweltminister nahm sich die Zeit, um symbolisch für den Klimaschutz anzupacken indem er einige Würfel eines großen Würfelpuzzles des WWF in die richtige Formation drehte. Zuvor forderte auch er mehr Klimaschutz, ohne leider seine zuvor erhobenen Forderungen zu wiederholen. Sein mutiger (zumindest für die SPD) Vorstoß für ein Kohle-Moratorium wurde bereits einige Tage zuvor vom Parteirat (angeführt durch die NRW-SPD) abgeschmettert. Das Gerücht, dass die großen Energieversorger und Kohlekraftwerksbetreiber wie RWE und Vattenfall den Parteitag sponsern würden und Stände innerhalb des Convention-Centers betreuten, hat uns schließlich nicht mehr verwundert und auch nicht geschreckt… denn unsere “Kohle-nur-noch-zum-Grillen”  T-Shirts und Würstchen fanden schließlich reißenden Absatz. Lies hier unsere Pressemitteilung.

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort