Eis schlecken für den Klimaschutz

Eis Carrotmob 11. JuliTemperaturen über 30°C – das schreit nach Eiscreme. Durch die energieintensive Kühlung ist die Klimabilanz dieser kalten Köstlichkeit leider nicht grade positiv. Besser wird’s, wenn der Eisladen die Einnahmen für Klimaschutzmaßnahem ausgibt.

Am Sonntag ab 14 Uhr lädt die BUNDjugend zum 4. Berliner Carrotmob in den Eisladen Vanille & Co. in der Joachim-Friedrich-Str. 27, zwischen zwischen Ku-Damm und S-Bahn Halensee.

Vanilla & Co. investieren alle Einnahmen an diesem Tag (und vielleicht noch etwas mehr), um die Energieeffizienz ihres Ladens zu verbessern.

Tags: , , , , ,

Eine Antwort zu “Eis schlecken für den Klimaschutz”

  1. Phillip sagt:

    Hello Patrick,While it doesn’t map to technological uses per se, the link above maps the last three years of Peacework Magazine to Gene Sharp’s sechma (modified very slightly for our indexing use). Your article, for example, on Burma and possibilities for nonviolent intervention was classified, among other things, under:4.02.03 crossing legal lines 4.02.06 nonviolent direct action technologies 4.02.12 nonviolent direct action controversies 4.02.15 nonviolent occupation of land or buildings 4.03 nonviolent intervention 4.03.01 nonviolent interjection between parties to a conflict 4.03.02 nonviolent accompaniment 4.04 political non-cooperation 4.04.01 calls for resistance 4.04.03 refusals to comply or stalling compliance 4.04.06 refusing to obey particular laws.Thanks for all your work,sam

Hinterlasse eine Antwort