Die 5. Jahreszeit hat begonnen…

...in Dannenberg mit einer Großdemonstration, die so groß war wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Zudem war der Protest bunt, kreativ und generationenübergreifend. Der AK KLEE koordinierte wieder einen BUND-Berlin Bus zu einer Großveranstaltung. Zum Glück spielte auch das Wetter mit und pünktlich als wir mit unserer Sonnenblume auf dem Demo-Acker ankamen, begann die Sonne zu scheinen und ließ den vielfältigen kreativen Protest schimmern.

Während der Kundgebung skandierten die vielen Menschen immer wieder – “abschalten, abschalten” – da kam Gänsehautgefühl auf.

Insgesamt kamen zur Großkundgebung dem Auftakt der Proteste gegen den Atommülltransport ins Wendland heute insgesamt über 50.000 Menschen nach Dannenberg um gegen die Atompolitik der Bundesregierung zu demonstrieren. Mit mehr als 400 Bussen waren die Massen aus dem gesamten Bundesgebiet zu der Demonstration angereist, die unter dem Motto “Mit Gorleben kommen sie nicht durch – Rote Karte für Atomkraft!” von Umweltverbänden und Bürgerinitiativen organisiert und von einem breiten Bündnis unterstützt wurde. Es war die größte Demonstration, die es in der Geschichte des Gorleben-Widerstands bisher gegeben hat.

Die große Kundgebung in Dannenberg war der Auftakt für die vielfältigen und kreativen Proteste gegen den Castor-Transport. Die Demonstration richtete sich vor allem gegen die Atommüll-Politik der Bundesregierung, die einseitig auf den ungeeigneten Salzstock in Gorleben setzt und dort ein Atommüllendlager auch mit dem Instrument der Enteignung durchsetzen will.

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort