Energie an die Kette legen

Jeden Tag machen wir uns abhängig von Energie – beispielsweise mit mehr als 50 Elektrogeräten in einem deutschen Durchschnittshaushalt. Angesichts der Energiewende, die auch darauf baut, weniger Energie zu verbrauchen, ist das fatal. Ressourcen werden knapper, Energie demnach teurer. Auf Dauer müssen wir deshalb auch mit den Gewohnheiten brechen, die uns selbstverständlich erscheinen!

Am Samstag, 24. April, ruft die Organisation KlimAktiv deshalb zu Flashmobs in Berlin, Stuttgart, Freiburg und Tübingen auf, um bildlich zu zeigen, was Energieabhängigkeit bedeutet. Von 11.57 bis 12.00 Uhr seid ihr aufgerufen, mit Steckdosenleiste, Fön, Toaster oder sonstigen Geräten zu einem der Sammelpunkte zu kommen und euch an das Gerät anzuketten. Wie das aussehen kann, zeigt das Mobilisierungsvideo.

Zeigt mutig eure Energieabhängigkeit und tragt diese Erkenntnis in die Öffentlichkeit! Wir sehen uns am Alexanderplatz!

Mehr Infos und Anmeldung auf der Facebook-Seite der Organisation.

2 Antworten zu “Energie an die Kette legen”

  1. Keivilaine sagt:

    household.a0 What do you think am I being too harsh, or is this kitchen a citaddane for Casa Moxie’s IGNORE THIS ROOM decal? Related Posts:Nice range, shame about the layoutThis

  2. http://www.allweb.space/mullinaxeast.dealerconnection.com sagt:

    That insight’s just what I’ve been looking for. Thanks!

Hinterlasse eine Antwort