Themenabend “Klimaneutrales Berlin” am Dienstag, 25. August 2015

Der Senat hat sich zum Ziel gesetzt, Berlin bis 2050 klimaneutral zu machen. Noch in diesem Jahr will er dafür ein Energiewendegesetz beschließen, parallel läuft die Bürgerbeteiligung am Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm, das weitere Maßnahmen für eine klimaneutrale Hauptstadt aufzeigen soll. Doch wie realistisch ist dieses Ziel, um welche konkreten Maßnahmen geht es? Und wie können wir dazu beitragen, dass Berlin dieses anspruchsvolle Ziel erreicht?

Plakat_ErneuerBAR

Diese und weitere Fragen wollen wir und der Klima-AK der BUNDjugend Berlin mit euch und unseren zwei Gästen besprechen. Wir haben Michael Schäfer, Sprecher für Klimaschutz und Energie in der Abgeordnetenhausfraktion von Bündnis/90 Die Grünen, und Christine Kühnel, Landesvorsitzende des BUND Berlin und Sprecherin des AK KLEE, eingeladen.

Gleichzeitig möchte die BUNDjugend ihre Kampagne zum Thema “Klimaneutrales Berlin 2050″ vorstellen. Es wird genug Zeit geben, um Fragen zu stellen, sich Aktionen auszudenken und sich auszutauschen. Das Ziel ist es, mit handfesten Ideen nach Hause zu gehen.

Dafür treffen wir uns am Dienstag, dem 25. August um 19:00 Uhr im LAIKA, Emser Straße 131 (S+U Neukölln, Hermannstraße (Ringbahn), Bus 171, 246, 277, N79)

Wir freuen uns auf euer Kommen! Ladet auch eure Freunde ein, beispielsweise bei Facebook. :-)

 

2 Antworten zu “Themenabend “Klimaneutrales Berlin” am Dienstag, 25. August 2015”

  1. Farhan sagt:

    Mr. Berlin,I must admit to being a veritable neecomwr to your vast fandom, discovering KQUE in the early ’90 s, and soon you were shifted over to KBME, even saddled with my old buddy Tim Collins (just kidding about the saddled part).I’ve so missed you’re signature selections, from Leon Redbone to Bob Scobey w/ Clancy Hayes, from Miss Ella to Crystal Gayle.Even more, I’ve missed the wonderful anecdotes that accompany so many and for which I’ve always got a minute. I can go to AllRecords to find the tunes, but even Mr. Fred doesn’t have any Paul Berlin on CD or even vinyl.I can recall that during the waning days of KBME, you played Aaron Neville’s version of You Never Can Tell every day for about two weeks. Was there any reason beyond partiality for that particular ditty? C’est la vie, huh?I do have a request my late Dad never laughed so hard as when his car radio would treat us to Slim Whitman’s It’s a Sin to Tell a Lie. (I’m conjuring up his smile as I type!) Can you bring a tear to these aging eyes?Lastly, are you familiar with the work of a band named the Royal Crown Revue? If not, let me know (I’ll be listening!) and I can rectify that. I’m quite certain you’ll enjoy both the talent and the personality of these guys.Thank you, sir just thank you!!P.S. Loved your singing on tonight’s show.

  2. http://www.shttp.space/thegiantrace.com sagt:

    Great article but it didn’t have everything-I didn’t find the kitchen sink!

Hinterlasse eine Antwort