Artikel mit ‘Kohle’ getagged

Kleine Setzlinge mit großer Wirkung – 1000 Bäume gegen CCS

Sonntag, 14. November 2010

Ein ambitioniertes Projekt bei bestem Wetter: Fast 30 Freiwillige haben am Sonntag im Forstrevier „Dreilinden“ am Wannsee 1000 Linden- und Eichensetzlinge in eine bestehende Kiefern-Monokultur integriert.

So wird der Nadelholzforst in einen naturnahen Mischwald umgewandelt. Die Aktion unseres Arbeitskreises fand zusammen mit WikiWoods.Org im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Bäume statt CO2-Endlager“ statt, die ein Zeichen gegen neue Kohlekraftwerke und die CO2-Endlagerung mit der umstittenen CCS-Technologie setzen will. Die Pflanzung zeigt vielmehr eine natürliche Alternative, denn stabile Mischwälder garantieren eine langfristige CO2-Bindung im Boden und in der Holz-Biomasse. Zudem kommt sie dem dortigen Landschaftsschutzgebiet und dem Erholungswald zugute.

(mehr …)

Feuerwerk der Schneekunst.

Montag, 18. Januar 2010

100E0237sIn den Morgenstunden des 17. Januar trafen sich fleißige und kreative, weiße Hände auf dem Falkplatz/Mauerpark im Prenzlauer Berg, um auch in diesem Jahr (wie schon 2009) wieder fröhliche, winterliche Schneegestalten zu erschaffen.
Mit einem abgebrochenen Schneeschieber wurden Schneeblöcke aus aufgeschobenen Schneeblöcken gemeißelt, übereinander getürmt, geschliffen und mit klammen Fingern verziert.

Kopftuch, Hagebutten, frisch gepflückte, verwittert Luftballons, Holzkohlestückchen, Möhrchen, diverse Zweige, Herbstlaub sowie Trauben und Süßkirschsaft dienten der Gestaltung einer kleinen Galerie.
(mehr …)

Symbolfoto in der Süddeutschen

Freitag, 18. September 2009

In der Ausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 17.09.09 ist ein Foto von einer unserer Grillaktionen abgebildet – allerdings leider nur als Symbolfoto. Im zugehörigen Text geht es nicht etwa um unsere Aktionen und Ziele (nämlich Kohlekraftwerke durch erneuerbare Energien zu ersetzen), sondern um einen Zusammenschluss von vier Schwellenländern.
Damit haben wir nun nichts zu tun, möchten aber alle Industrie-, Schwellen-, Entwicklungsländer und überhaupt alle Menschen auffordern, den CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren. Die Erdatmosphäre geht uns alle an. Wir erleben einen dramatischen Klimawandel und müssen jetzt handeln.

Das Klima kann sich ändern – du dich auch!

Energiepolitik vor der Bundestagswahl

Mittwoch, 08. Juli 2009

50e5b51655Zum Thema “Energiepolitik vor der Bundestagswahl”, unter besonderer Berücksichtigung von Atom- und Kohlepolitik gibt es eine Info- und Diskussionsveranstaltung

Wann:  Donnerstag, 16. Juli ab 19:30 Uhr

Wo:  BUND Berlin, Crellestraße 35, 10827 Berlin-Schöneberg

Wer: Tina Löffelsend, Leiterin Klimaschutz der  BUND-Bundesgeschäftsstelle

Wir laden herzlich ein!

Grillen auf dem SPD-Bundesparteitag

Montag, 15. Juni 2009

090614_SPD-Bundesparteitag 013_sDer Wahlkampf hat begonnen. Die Bundestagswahl steht vor der Tür. Wichtige Energie- und Klimapolitische Weichenstellungen werden und müssen getroffen werden. Zu diesem Anlass packten wir die bereits im Berliner Klimakampf bewährten Tofuwürste aus und stellten uns vor dem Berliner Estrel-Convention-Center mit unserem heißen Holzkohle-Grill auf.

(mehr …)

Warum Kohle nur noch zum Grillen?

Samstag, 06. Juni 2009

090219_schneemann-006sKohle (am besten nachhaltige FSC-Holzkohle) kann auch sinnvoll genutzt werden: um gemütlich Tofuwürste, Folienkartoffeln oder Gemüse zu grillen, um Schneemänner zu bauen, zu zeichnen oder um Durchfall zubekämpfen.

Wir laden euch herzlich ein, unsere Ideen zu übernehmen, unsere Shirts zu tragen oder unsere Banner zu leihen. Leute aus Berlin können gern zu unseren Treffen kommen. Alles weitere unter “Sei dabei” in der Spalte rechts.

(mehr …)

Bundesumweltminister träumt von “Kohle nur noch zum Grillen”?

Mittwoch, 03. Juni 2009

190Haben unser beständiger Einsatz und die T-Shirt-Verschenk-Aktionen etwa dazu beigetragen, dass sich der Bundesumweltminister jetzt doch bewegt hat in der Kohle-Frage? “Gabriel sucht den Kohle-Frieden” schreibt die taz : Sigmar Gabriel fordert für das neue SPD-Wahlprogramm deutlich schärfere Regeln für den Neubau von Kohlekraftwerken – so scharf, dass der Neubau damit hoffentlich in weite Ferne rückt. Alles nur Wahlkampf? Aber immerhin ein Schritt in die richtige Richtung, denn Kohle darf es nur noch zum Grillen geben – nicht für Stromerzeugung!

“Kohle nur noch zum Grillen” trifft Bundesumweltminister

Sonntag, 31. Mai 2009

2009_kirchentag-036_s2Das Kohle-nur-noch-zum-Grillen-Team war auf dem diesjährigen Kirchentag dabei. Wir nutzten erneut die Chance, Bundesumwelt-minister Sigmar Gabriel auf die Notwendigkeit eines strengeren Klimaschutzes hinzuweisen. Wie hier im Blog berichtet hatten wir schon vorher Versuche unternommen, dem Bundesumweltminister unser Shirt mit der Aufschrift “Kohle nur noch zum Grillen” zu schenken. Wir haben extra ein XXL-Shirt besorgt! Würde er es diesmal, auf dem Kirchentag, annehmen?

(mehr …)

Kirchentagsbesucher fordern “Zukunft statt Kohle”

Samstag, 30. Mai 2009

2009_kirchentag-017_sKirchentag in Bremen – Mensch wo bist Du? Viele Menschen sind am Morgen des 1. Veranstaltungs-tages in Halle 6 des Messegeländes. An diesem Tag steht ein energiepolitisch hochbrisantes Thema auf dem Programm: “Der Kraftwerkspark von morgen – Welchen Energiemix brauchen wir?” Als Gast auf dem Podium: Bundesumweltminister Sigmar Gabriel. Für ihn gibt es gleich zu Beginn eine Überraschung…

(mehr …)

Kohle nur noch zum Grillen – auch in Asien

Dienstag, 19. Mai 2009

1112Unser Kohle nur noch zum Grillen – Shirt ist auch auf Reisen ein guter Begleiter. Michael und Sandra aus Berlin schreiben von ihrer Reise durch Asien

“Freue mich riesig, dass eure Initiative so gut zu laufen scheint! Habe mir gerade den Blog angesehen und ein breites Grinsen laeuft mir ueber das Gesicht, wenn ich die Tofuwuerste vor dem Roten Rathaus sehe :-)”

(mehr …)